Kuchentratsch

Gemeinsam Neues schaffen

Für das Münchner Start-up Kuchentratsch konnten wir in kurzer Zeit eine Verpackungslösung für den Einzelhandel realisieren. Mehr zu der Idee hinter Kuchentratsch, den Anforderungen und Umsetzung der Regalverpackung lesen Sie in diesem Artikel.
Mehr über Verpackungen erfahren

Alte Rezepte, neues Konzept

Im März klingelte bei uns das Telefon und Julia von Kuchentratsch meldete sich. Die Mitarbeiterin des sozialen Start-ups schilderte uns folgendes Anliegen. Für rund 50 Omas und Opas ist die Kuchentratsch-Backstube ein zweites Zuhause. Aufgeben – aufgrund der Corona-Situation und der damit verbundenen Schließung der Backstube – war deshalb keine Option! Kurzerhand hat sich das Team hinter den backenden Senioren etwas einfallen lassen, um Kuchentratsch weiter am Laufen zu halten. Die Lösung: den beliebten Zitronenkuchen von Oma Helga und den Schokokuchen von Oma Anna auch als Backmischung anbieten. Und dafür musste möglichst schnell eine Verpackung her.

Gewünscht war eine Verpackung in Naturoptik. Da wir stets GD2- Karton auf Lager haben, konnten wir kurzfristig das benötigte Format bereitstellen. Nach der Freigabe der Druckdaten ging es auch gleich los und unsere Rapida 142 übernahm den Druck. Dank unseres großen Formates finden gleich 4 Verpackungen (Nutzen) auf einem Druckbogen Platz. Wenn später weitere Motive dazukommen, bietet der Aufbau eine höhere Flexibilität und neue Motive können auf dem Druckbogen leichter zusammengestellt bzw. ausgetauscht werden. Für die nachfolgende maschinelle Abfüllung ist eine besonders präzise Stanzung entscheidend. Bereits wenige Millimeter Versatz bei den einzelnen Verpackungen kann zu zeitfressenden Stockungen im Abfüllprozess führen. Und Zeit ist bekanntlich Geld. Unsere Bobst ist mit einem Kamerasystem ausgestattet, das die Passermarken auf dem Druckbogen erkennt und passgenau an der gleichen Stelle stanzt. Als Nächstes standen das Falten und Kleben auf dem Plan. Routiniert setzte die Maschine die Klebepunkte am Automatikboden und an der Längsnaht. Nachdem die Verpackungen unsere manuelle Endkontrolle durchlaufen hatten, wanderten sie in Umkarton für den Versand.

Zusätzlich lieferten wir noch eine handelsgerechte Regalverpackung (Shelf Ready Packaging), damit die leckeren Backmischungen auch im LEH eindrucksvoll platziert und einfach zu entnehmen sind.

Wir wünschen den Gründerinnen und Mitarbeiterinnen sowie Mitarbeitern von Kuchentratsch weiterhin viel Erfolg.

Sie möchten mehr über die Vielfältigkeit unserer Verpackungen erfahren? Dann schauen Sie doch mal auf unsere Verpackung-Seiten.
Mehr erfahren
Kuchentratsch

Weitere Themen dieser Ausgabe

CityStar mit Stretchboard-Lösung

In einem Interview gehen wir den Fragen nach, was die Beweggründe bei der Entwicklung unseres CityStar mit Stretchboard-Lösung waren...

Weiterlesen

Ellerhold Ordering System

Erfahren Sie mehr über die Funktionsweise unseres Ellerhold Ordering Sytems (EOS) und wie auch Sie Ihre Arbeitsabläufe einfacher und schneller umsetzen können...

Weiterlesen

Hallenneubau in Wismar

An unserem Standort im Norden haben wir durch einen Hallenneubau die Produktionskapazitäten erweitert. Erfahren Sie mehr...

Weiterlesen

Unsere Displaylösung für Chiquita

Ellerhold ist bekannt für individuelle Lösungen in allen Bereichen. Diesmal durften wir gemeinsam mit Chiquita ein Display entwickeln, was sich fast von selbst aufbaut...

Weiterlesen

Connected Packaging

Die Digitalisierung macht auch vor der analogen Verpackungswelt nicht halt. Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten bei Ellerhold...

Weiterlesen

Triebwerk

In einem spannenden Projekt für die Macher von Triebwerk Energy haben wir eine Displaylösung entwickelt, die das gesamte Sortiment auffällig am POS präsentiert...

Weiterlesen

Ablösbare Etiketten

Das Thema wieder ablösbare Haftetiketten ist aktueller denn je. Ob laugenlöslich oder einfach per Hand ablösbar - diese Etiketten unterstützen die Nachhaltigkeit...

Weiterlesen

Individualisierte Etiketten leicht gemacht!

Mit einem einzigartigen Konzept startet die Goetz+Müller GmbH - Etiketten aus Berlin, ein Full Service Angebot für besonders aufmerksamkeitsstarkes Kundenmarketing...

Weiterlesen

Digital oder gedruckt – immer auf dem Laufenden

Die aktuelle Ausgabe unseres i:mail Kundenmagazins bequem online lesen oder doch lieber druckfrisch in den Händen halten? Sie haben die Wahl. Ganz egal, wie Sie sich entscheiden - so bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Jederzeit online verfügbar

Jederzeit online verfügbar

Laden Sie sich die aktuelle Ausgabe unseres i:mail Kundenmagazins als PDF herunter. Wenn sie möchten melden Sie sich gleich für unseren Newsletter an – so verpassen Sie keine Ausgabe.

Regelmäßig per Post erhalten

Sie möchten unser i:mail Kundenmagazin gern in der gedruckten Version lesen? Kein Problem, wir nehmen Sie gern in unseren Verteiler auf.

Regelmäßig per Post erhalten

Weitere Ausgaben direkt herunterladen

Werfen Sie doch auch mal einen Blick in die Ausgaben unseren Kundenmagazins aus den letzten Jahren. Es erwarten Sie viele spannende Themen wie die Entwicklung unseres StretchBoards, der Aufbau unserer selbstentwickelten und gebauten Druckmaschine MLM 2600 und vieles mehr.
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
Magazin kostenlos zusenden

Vielen Dank!

Wir haben Sie in unseren Verteiler aufgenommen und senden Ihnen in Kürze die aktuelle Ausgabe unseres Kundenmagazins. Wenn eine neue Ausgabe erscheint, erhalten Sie sie ganz automatisch.
Zu wem gehört diese Adresse?
Ihre Adressdaten

Wenn Sie möchten, können Sie sich auch gleich in unseren Newsletter eintragen und so stets auf dem Laufenden bleiben.

Magazin kostenlos herunterladen

Vielen Dank!

Sollte der Download nicht automatisch starten, klicken Sie bitte hier.

Laden Sie sich jetzt unser Kundenmagazin kostenlos herunter. Wenn Sie möchten, tragen Sie sich auch in unseren Newsletter ein und bleiben stets auf dem Laufenden.