CityStar mit Stretchboard-Lösung

Nicht auf den Leim gegangen!

In einem Interview gehen wir den Fragen nach, was die Beweggründe bei der Entwicklung unseres CityStar mit Stretchboard-Lösung waren, welche Herausforderungen galt es zu überwinden und welche Ziele wir verfolgen. Sie erfahren, welche Vorteile unsere einteilige Lösung für die Bewirtschaftung und Umwelt mit sich bringt.
Stretchboards entdecken

Nicht auf den Leim gegangen!

1. Was sind die Beweggründe für die Entwicklungen beim neuen CityStar-Stretch?

Unser Hauptgrund für die Entwicklungen an unserem CityStar-Stretch ist, dass solch ein Premium-Werbeträger auch einen Premium-Aushang braucht. Durch die 1-teilige und leimfreie Plakatierung wird das Erscheinungsbild der Werbeplakate enorm gesteigert sowie die Aushangqualität erhöht. Zudem ist der Plakatwechsel eines einteiligen Plakates wesentlich einfacher zu realisieren als bei einem 4-teiligen Plakat. Und diesen Anspruch wollen wir auch beim CityStar-Stretch umsetzen.

2. Was waren die Herausforderungen beim Bau der Anlage?

Anfangs scheiterten die Versuche mit der klassischen StretchBoard- Lösung, weil das Risiko bei der Bewirtschaftung der 5 Meter hohen Anlage zu hoch bzw. Sicherheitsausrüstung und Spezialequipment für die Bewirtschafter nötig war. Damit wurde die Idee, CityStar und StretchBoard zusammenzubringen, dann erst mal wieder verschoben. Jedoch ließen wir uns nicht entmutigen und probierten fleißig weiter. Unsere interne Maßgabe war: Die Entnahme des Plakates und Bestückung des Werbeträgers muss in weniger als 10 Minuten umgesetzt werden können, bei 100%iger Sicherstellung der Qualität. Nach zahlreichen Versuchen kamen wir durch unseren Posterlift und die Bewirtschaftung von unten unserem Ziel einen ganzen Schritt näher. Eine maßgebliche Rolle spielte dabei der Einsatz unserer StretchKette, diese kombiniert den Transport sowie das Spannsystem. Und somit wurde die Bewirtschaftung ohne erhöhte Sicherheitsvorkehrungen – nur mit einer Person und einer 5-Sprossen-Leiter – möglich.

3. Was soll mit dem Einsatz des CityStar-Stretch erreicht werden und was sind die Vorteile?

Wir arbeiten permanent daran, die Qualität der Außenwerbung zu verbessern. Unser Ziel ist es, alle Plakate der großformatigen Werbeanlagen einteilig zu produzieren und einteilig in den Aushang zu bringen. Für die Werbekunden bedeutet das keine Teilungen mehr im Plakatmotiv, keine Einschränkungen bei der Plakatgestaltung. Bildlich gesprochen, die Nase kann beim Kleben nicht verrutschen. Jedes Motiv hat im Aushang ein ebenes Erscheinungsbild.

Zudem ist die Plakatproduktion im Digitaldruck sehr nachhaltig: keine Makulaturbögen und kein Plattenmaterial beim Drucken. Im Gegensatz zur Klebung bietet der CityStar-Stretch durch den Spannmechanismus wesentliche Qualitätsverbesserungen. Das Plakat hält durch Kraft- und Formschluss und benötigt keinen Leim. Die StretchBoard-Lösung hat „Stoßdämpfer“. Dadurch kann das Plakat wachsen und schrumpfen. Es wird immer gleichbleibend gut gehalten.

Ein weiterer Vorteil ist, dass die Plakate nach dem Aushang leicht aus der Anlage wieder entfernt werden, aufwendiges „Schälen“ der Werbefläche ist nicht notwendig. Die Plakate bauen sich nicht auf, da keine Vorgängerplakate im Werbeträger verbleiben. Es ist stets ein ebenmäßiges Erscheinungsbild der Plakate gewährleistet.

Der einteilige Plakataushang bringt eine Qualitätssteigerung bei allen Wetterlagen. Das beweist seit Jahren der erfolgreiche Einsatz unserer StretchBoards in Bremen. Daher sind wir fest davon überzeugt, dass eine Adaption auf den CityStar weitere Qualitätsvorteile in der Außenwerbung bringt.

4. Die Vorteile auf einen Blick?

  • 1-teilige und leimfreie Plakatierung
  • Keine Teilungen im Motiv
  • Plakat hält durch Kraft- und Formschluss
  • Bewirtschaftung nur mit einer Person und einer 5-Sprossen Leiter
  • Geringe Transportaufwendungen für das Plakat, keine Langrollen
  • Plakate können nach der Aushangzeit einfach vom Werbeträger genommen werden (ohne schälen)

Einfach in der Handhabung

Wie schnell und einfach ein 1-teiliges Plakat gedruckt und in den CityStar eingespannt wird, zeigt eindrucksvoll dieses Video. Sehen Sie selbst!

Video anschauen

Weitere Themen dieser Ausgabe

Ellerhold Ordering System

Erfahren Sie mehr über die Funktionsweise unseres Ellerhold Ordering Sytems (EOS) und wie auch Sie Ihre Arbeitsabläufe einfacher und schneller umsetzen können...

Weiterlesen

Hallenneubau in Wismar

An unserem Standort im Norden haben wir durch einen Hallenneubau die Produktionskapazitäten erweitert. Erfahren Sie mehr...

Weiterlesen

Unsere Displaylösung für Chiquita

Ellerhold ist bekannt für individuelle Lösungen in allen Bereichen. Diesmal durften wir gemeinsam mit Chiquita ein Display entwickeln, was sich fast von selbst aufbaut...

Weiterlesen

Connected Packaging

Die Digitalisierung macht auch vor der analogen Verpackungswelt nicht halt. Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten bei Ellerhold...

Weiterlesen

Kuchentratsch

Für das Münchner Start-up Kuchentratsch konnten wir in kurzer Zeit eine Verpackungslösung für den Einzelhandel realisieren. Mehr zu der Idee...

Weiterlesen

Triebwerk

In einem spannenden Projekt für die Macher von Triebwerk Energy haben wir eine Displaylösung entwickelt, die das gesamte Sortiment auffällig am POS präsentiert...

Weiterlesen

Ablösbare Etiketten

Das Thema wieder ablösbare Haftetiketten ist aktueller denn je. Ob laugenlöslich oder einfach per Hand ablösbar - diese Etiketten unterstützen die Nachhaltigkeit...

Weiterlesen

Individualisierte Etiketten leicht gemacht!

Mit einem einzigartigen Konzept startet die Goetz+Müller GmbH - Etiketten aus Berlin, ein Full Service Angebot für besonders aufmerksamkeitsstarkes Kundenmarketing...

Weiterlesen

Digital oder gedruckt – immer auf dem Laufenden

Die aktuelle Ausgabe unseres i:mail Kundenmagazins bequem online lesen oder doch lieber druckfrisch in den Händen halten? Sie haben die Wahl. Ganz egal, wie Sie sich entscheiden - so bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Jederzeit online verfügbar

Jederzeit online verfügbar

Laden Sie sich die aktuelle Ausgabe unseres i:mail Kundenmagazins als PDF herunter. Wenn sie möchten melden Sie sich gleich für unseren Newsletter an – so verpassen Sie keine Ausgabe.

Regelmäßig per Post erhalten

Sie möchten unser i:mail Kundenmagazin gern in der gedruckten Version lesen? Kein Problem, wir nehmen Sie gern in unseren Verteiler auf.

Regelmäßig per Post erhalten

Weitere Ausgaben direkt herunterladen

Werfen Sie doch auch mal einen Blick in die Ausgaben unseren Kundenmagazins aus den letzten Jahren. Es erwarten Sie viele spannende Themen wie die Entwicklung unseres StretchBoards, der Aufbau unserer selbstentwickelten und gebauten Druckmaschine MLM 2600 und vieles mehr.
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
Magazin kostenlos zusenden

Vielen Dank!

Wir haben Sie in unseren Verteiler aufgenommen und senden Ihnen in Kürze die aktuelle Ausgabe unseres Kundenmagazins. Wenn eine neue Ausgabe erscheint, erhalten Sie sie ganz automatisch.
Zu wem gehört diese Adresse?
Ihre Adressdaten

Wenn Sie möchten, können Sie sich auch gleich in unseren Newsletter eintragen und so stets auf dem Laufenden bleiben.

Magazin kostenlos herunterladen

Vielen Dank!

Sollte der Download nicht automatisch starten, klicken Sie bitte hier.

Laden Sie sich jetzt unser Kundenmagazin kostenlos herunter. Wenn Sie möchten, tragen Sie sich auch in unseren Newsletter ein und bleiben stets auf dem Laufenden.